Kochsalzdusche schützt die Nase

Autor: Rd

Volksmediziner und Yogis schwören seit langem auf Nasenspülungen - zur Stärkung der Abwehr. Hilft diese kostengünstige Maßnahme wirklich? Schulmedizinische Forscher kamen jetzt zu dem Ergebnis: Ja!

Tägliches Nasenspülen mit isotoner Kochsalzlösung schützt vor Erkältungen, Grippe und Heuschnupfen, lautet das Fazit einer randomisierten, plazebokontrollierten Crossover-Studie der Medizinischen Hochschule Hannover. An der sechsmonatigen Untersuchung nahmen 628 freiwillige Probanden im Alter von durchschnittlich 41 Jahren teil, die per Losentscheid einem der zwei Behandlungsarme zugeordnet wurden, berichtet Professor Dr. Thomas Schmidt von der Abteilung Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung in einer Pressemitteilung.

Probanden der Gruppe A spülten ihre Nase drei Monate lang täglich mit einer lauwarmen Kochsalzlösung und nahmen in den folgenden drei Monaten täglich...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.