Kosten für Hausärzte vorab bezahlt

Autor: det

Mehrere Leser wollten wissen, was sie sich unter der "versorgungsbereichsspezifischen Bereitschaft" im neuen EBM genau vorzustellen haben. Hier die Antwort.

Die "versorgungsbereichsspezifische Bereitschaft" nach EBM-Nr. 03005 (bewertet mit 320 Punkten) gibt es nur für Hausärzte. Sie ist eine Bereitschaftspauschale dafür, dass der Hausarzt überhaupt da ist. Sie wurde auf Wunsch des Hausärzteverbandes in den EBM aufgenommen mit dem Argument: Als erste Anlaufstelle mit dem typischen "unausgelesenen Patientengut" könne der Hausarzt Abläufe eben nicht so strikt planen und Geräte, Räume und Personal nicht so gezielt auslasten wie viele Spezialisten. Als Ausgleich dafür soll die neue EBM-Nr. 03005 dienen.

Große Praxen profitieren besonders

Die Gebühr bringt den Hausärzten als Gruppe allerdings nicht mehr Geld (Deckel) und auch nicht mehr...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.