Kranke Nieren atmen auf

Autor: ara

Viele Kollegen haben immer noch im Hinterkopf: Bei nierenkranken Patienten keine Substanzen, die ins Renin-Angiotensin-System eingreifen. Aber wer so denkt, ist auf dem Holzweg!

Seit den neuen Studien zu Irbesartan und anderen AT1-Blockern wissen wir, dass diese Medikamente die Langzeitprognose von Patienten mit geschädigten Nieren erheblich verbessern. Die Häufigkeit renaler Endpunkte und Todesfälle geht hochsignifikant zurück, betonte Professor Dr. Jürgen Scholze, Chef der Medizinischen Poliklinik an der Berliner Charitxe9.

Krea und Kalium kontrollieren

Allerdings muss sich der Arzt darüber im Klaren sein, dass er bei Patienten, die erhöhte Kreatininwerte aufweisen, mit sehr niedrigen Dosen anfangen und außerdem auf den Hydratationszustand - Zeichen der Exsikkose beim alten Menschen? - achten sollte. Werden Diuretika eingenommen, ist die Dosis mindestens zu...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.