Männer mit Schmerzen gehen gleich zum Arzt

Autor: ots

Männer weinen heimlich - aber wenn sie stärkere Schmerzen haben, vertrauen zwei Drittel ihrem Arzt. Frauen schlucken lieber erst mal ein Schmerzmittel und hoffen, dass es besser wird.

Die deutschen Herren sind zwar ausgesprochene Vorsorgemuffel, aber wenn es ihnen wirklich schlecht geht, verfliegt die Scheu vorm Arzt. Zwei von drei Männern erklärten in einer Befragung, welche die Krankenkasse ktpBKK bei TNS Emnid in Auftrag gegeben hatte, dass sie bei starken Schmerzen direkt zum Arzt gehen. Nur die Hälfte der Frauen folgte dem männlichen Beispiel - die andere Hälfte zog eine Eigenbehandlung vor.

Auf die Frage "Versuchen Sie starke Schmerzen mit Schmerzmitteln zu beheben, bevor Sie einen Arzt aufsuchen?" antworteten 35 Prozent der Männer und 53 Prozent der Frauen mit Ja. Insgesamt befragte das Institut 1002 Personen.

Geschlechterübergreifend überwog die Tendenz, direkt eine...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.