Mäuse legen Niere lahm

Autor: AW

Plötzlich hohes Fieber und heftigste Kopfschmerzen, ein paar Tage später dann eine Oligurie - hinter dieser Nephropathie könnten Mäuse stecken.

Typisch für die so genannte Nephropathia epidemica ist eine plötzlich einsetzende grippeähnliche Symptomatik mit sehr hohem Fieber, schwerem Krankheitsgefühl und starken Kopfschmerzen, schreiben Dr. Andreas Kunz und Kollegen in der "Deutschen Medizinischen Wochenschrift". Nach vier bis acht Tagen klagen viele Patienten über Rücken- und Bauchschmerzen und kurz darauf kommt es zum Bild des akuten Nierenversagens. Wegen des phasenhaften Verlaufs sind wiederholte Laborkontrollen notwendig, um den Kreatininanstieg zu erfassen. Charakteristisch ist zudem ein Anstieg von CRP und LDH sowie eine Thrombopenie. Im Urin lassen sich i.d.R. Erythrozyten und Eiweiß nachweisen und sonographisch findet man...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.