Melissentee gegen lästige Krämpfe

Autor: abc

Bei unspezifischen, teils auch krampfartigen Oberbauchbeschwerden empfiehlt Dr. Roman Huber von der Universitätsklinik Freiburg zusätzlich zu direkt auf die abdominelle Symptomatik zielenden Therapieansätzen entspannungsfördernde Mittel wie Melissenblättertee.

Weil das ätherische Öl der Melisse leicht flüchtig ist, sollten dazu frische Blätter verwendet werden, schreibt der Experte im „Lehrbuch Naturheilverfahren“. Die Zubereitung ist ganz einfach: Fünf bis sechs Melissenblätter mit einer Tasse kochendem Wasser übergießen, Deckel drauf und fünf Minuten ziehen lassen. Anschließend wird abgeseiht. Die Kondenstropfen am Deckel in den Tee geben – fertig. Patienten mit Magen-/Bauchbeschwerden sollten täglich zwei bis drei Tassen des relaxenden Gebräus schön warm zu sich nehmen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.