Mit elektronischer Signatur Kosten um wenigstens 1 Mio. Euro reduzieren

Autor: reh

Warten auf die elektronische Gesundheitskarte? Nicht mit der TAUNUS BKK. Deutschlands zweitgrößte Betriebskrankenkasse bietet ihren Versicherten nämlich schon jetzt eine elektronische Signatur. Mit der können online über 24 Stunden hinweg Versicherungsformulare ausgefüllt, signiert und gesendet werden.

Den ständigen Weg zur Post für Anträge und Formulare erspart die TAUNUS BKK nun ihren Versicherten. Zumindest denen, die die neue elektronische Signatur (E-Signatur) nutzen wollen. Denn nur wer sich für den neuen Service anmeldet, kann ihn auch nutzen.

Datenspione haben <forced-line-break />keine Chance

Ist dies geschehen, erhalten die Versicherten eine Signaturkarte, die der Versichertenkarte ähnelt und auf der die Signatur und zugehörige Software gespeichert sind, sowie das passende Lesegerät. Das Kartenlesegerät soll für die sichere Eingabe der PIN (Personal Identification Number) sorgen. Denn da das Gerät selbst die PIN verifiziert und die PIN den heimischen PC erst gar nicht erreicht,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.