Mit neuem Kniegelenk fit für den Sport

Autor: SK

Mit einer künstlichen des Kniegelenks kann die Mehrzahl der Patienten Sport treiben. Das ergab eine aktuelle Untersuchung.

Rund 150 Arthrosepatienten mit Knie-Totalendoprothesen (TEPs) füllten Studienfragebogen aus. Vor der Gelenkersatz-Operation gaben 69 % der Patienten an, sportlich aktiv zu sein. In Anbetracht des mittleren Alters von 67 Jahren rechnete man in diesem Patientenkollektiv nicht mit einer Steigerung dieser Rate. Dennoch erhöhte sich der Anteil der Sporttreibenden nach der Operation auf 75 %, erklärte Dr. Jörn Seeger von der Orthopädischen Universitätsklinik Heidelberg auf dem 24. Jahreskongress der Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin.

Besonders beliebt waren die Sportarten Schwimmen und Fahrradfahren, wobei beide Betätigungen nach der Operation häufiger ausgeübt werden...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.