Mit neuem Plättchenhemmer Stent sofort geschützt

Autor: abr

Thrombozytenhemmung und antiischämische Therapie, hierfür gibt es bei der KHK vielversprechende neue Ansätze. Ein Experte fasste sie auf dem Praxis Update zusammen.

Auf dem Markt der Plättchenhemmer gibt es zwei neue Substanzen: Prasugrel und Ticagrelor. Prasugrel wurde aktuell in einer Studie an mehr als 13 000 Patienten mit geplanter Katheterintervention bei akuten koronaren Syndromen getestet, berichte­te Professor Dr. Carsten Tschöpe von der Medizinischen Klinik II am Campus Benjamin Franklin der Charité Berlin. Randomisiert erhielten die Teilnehmer (nach einer Loading-Dosis von 300 mg Clopidogrel oder 60 mg Prasugrel) über sechs bis 15 Monate 75 mg Clopidogrel oder 10 mg Prasugrel. Primärer Endpunkt war „Tod, Herzinfarkt, Schlaganfall“.

Reversible Hemmung Vorteil bei Operation

Unter dem herkömmlichen Plättchenhemmer traten die Ereignisse bei 12,1 %...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.