MRSA-Trägern die Kita erlauben?

Autor: Birgit Maronde Foto: thinkstock

Dürfen Kinder, die asym­ptomatische MRSA-Träger sind, in den Kindergarten oder Hort? Auf welcher Grundlage wird die Entscheidung getroffen? Das RKI nimmt in seinem Epidemiologischen Bulletin Stellung.

Grundsätzlich haben alle Kinder das Recht auf den Besuch einer Kindergemeinschaftseinrichtung - auch die Träger von MRSA. Dieses Recht ist jedoch abzuwägen mit dem Gesundheitsschutz anderer Kinder und des Personals und mit dem Schutz des häuslichen Umfelds aller Besucher einer Kindergemeinschaftseinrichtung, schreibt das RKI. In jedem Einzelfall müsse daher eine Risikobewertung erfolgen und ein Konzept zur Infektionsprävention erarbeitet werden.

Wissenslücken zu MRSA bestehen auch bei den Ärzten

Ein solches Konzept setzte allerdings voraus, dass die handelnden Personen über die Eigenschaften der Erreger und ihre Übertragungswege Bescheid wissen. Doch gerade bei MRSA bestünden „unübersehbare...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.