Muss ich den Mann stoppen?

Frage von Cäcilie Abdullah,
praktische Ärztin,
Rheinberg:

Welche Maßnahmen sind zu unternehmen, wenn ein 90-jähriger Patient noch Auto fährt und aus eigener Vernunft den Führerschein nicht abgibt?

Antwort von Dr. Dr. Alexander P. F. Ehlers,
Arzt und Rechtsanwalt,
München:

Bezugspunkt der ärztlichen Schweigepflicht ist das "Geheimnis", d.h. eine Tatsache, die lediglich einem bestimmten, abgrenzbaren Personenkreis bekannt ist und an deren Geheimhaltung der Patient ein "verständliches", somit sachlich begründetes und schutzwürdiges Interesse hat. Zudem muss das Patientengeheimnis dem Arzt in seiner "Eigenschaft als Arzt" (und nicht lediglich im Privatkreis oder als Privatperson) "anvertraut" worden sein. Die Tathandlung des § 203 StGB besteht dann in der "Offenbarung", d.h. in der Weitergabe des in der Funktion als Arzt vom Patienten erfahrenen Geheimnisses.

Wenn man diese Grundsätze...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.