Nächster Spanienurlaub ohne Zigaretten?

Autor: AFP

Mit großer Mehrheit hat das spanische Parlament am 15. 12. ein strenges Anti-Raucher-Gesetz verabschiedet.

Die Regelung, die am 1. Januar in Kraft treten soll, verbietet unter anderem das Rauchen am Arbeitsplatz. Der Zigarettenverkauf und die Werbung sollen streng kontrolliert werden. In Bars und Restaurants, die größer als hundert Quadratmeter sind, darf nur noch in ausgewiesenen Zonen geraucht werden. Kleinere Gaststätten können selbst entscheiden, ob geraucht werden darf, müssen aber am Eingang darauf hinweisen.

Laut dem spanischen Gesundheitsministerium raucht fast jeder dritte Spanier. Mehr als 50.000 Menschen sterben jährlich an den Folgen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.