Naschkatzen landen im Knast

Autor: rft

Wenn Kinder zu oft Bonbons schnuckeln dürfen, kann das böse enden – nicht nur für die Zähne.

Ärzte der Universität Cardiff verfolgten den weiteren Lebensweg von fast 17 500 Teilnehmern der 1970 British Cohort Study. Dabei ermittelten sie einen erstaunlichen Zusammenhang: 69 % der Testpersonen, die als 34-Jährige schon wegen Gewalttätigkeit mit dem Gesetz in Konflikt geraten waren, hatten mit 10 Jahren täglich Süßigkeiten genascht. Ihre friedfertigen Altersgenossen kamen nur zu 42 % auf einen derart hohen Konfektkonsum.

Simon C. Moore, The British Journal of Psychia­try; 195: 366 –367

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.