Nickerchen: Wie lang ist am besten?

Autor: bl-ki

Kurze Mittags-Nickerchen – „Power-Naps“ – sollen Leistungsvermögen und Wohlbefinden fördern. Klärende Studien zu Fragen wie „Schlafen oder ruhen?“ bzw. nach der optimalen Nap-Dauer fehlten bisher jedoch.

Diese Lücke wird gegenwärtig vom Institut für Schlaf-Wach-Forschung in Zusammenarbeit mit der Neurologischen Universitätsklinik in Wien geschlossen. 16 gesunde Proban¬den (im Mittel 23 Jahre) nahmen bisher teil. In zufälligerr Reihenfol¬ge wurden die „Test-Napper“ an sechs Werktagen mittags einer 10-, 20- oder 30-minütigen Ruhe- oder Schlafphase zugeteilt. Davor und etwa 45 Minuten danach wurden verschie¬de¬¬ne Aufmerksamkeitstests durchge¬führt sowie die Befindlichkeit, der Grad der Wachheit und die Schlaf- und Aufwachqualität (mittels Skalen und Interviewbögen) abgefragt, wie die Neurologen bei der 15. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafmedizin berichteten.

Die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.