Norovirus - Seife besser als Alkohol?

Autor: Dr. Carola Gessner

Ob auf Kreuzfahrtschiffen, Flugzeugen oder im Krankenhaus, der Norovirus greift schnell um sich. Doch wie schützt man sich am besten? Mit Seife oder Alkohol?

Norovirus-Infektion verhindern? Prinzipiell möglich, befand eine neue Studie, die sich mit einer Vakzine gegen Norovirus-Infektionen beschäftigt. Bis ein effektives Produkt verfügbar ist, heißt es allerdings, auf Hygiene setzen. Fachleute empfehlen dazu Seife statt Alkohol.

Norovirus: Mit einem Gramm Fäzes 1 000 000 Menschen infiziert?

Der weltweit häufigste Verursacher infektiöser Gastroenteritiden besitzt eine geradezu teuflische Ansteckungskraft. Zehn bis 100 Partikel des extrem kontagiösen Virus reichen für eine Infektion aus.


Bei Erregerkonzentrationen von 100 pro Gramm Fäzes würde damit ein Gramm Stuhl eines Erkrankten genügen, um die gesamte Kölner Bevölkerung zu „beglücken“,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.