NPH Insuline zwanzig mal schütteln

Autor: FJS; Vorab-Meldung der Printredaktion

Diabetiker können das Risiko einer Hypoglykämie unter NPH-Insulin um die Hälfte reduzieren. Was sie dafür tun müssen? Den Pen doppelt so häufig schütteln.

Mindestens zwanzig mal schütteln und rollen x96 was sich wie eine Anweisung für Homöopathie anhört, ist das Ergebnis einer Untersuchung von Misch- bzw. Verzögerungsinsulin durch Ulmer Endokrinologen. Die Kollegen fanden heraus, dass durch die bisher üblichen zehn Schüttelvorgänge bei NPH-Insulin oft noch keine ausreichende Suspension der zwei Phasen entsteht. Die Folge: Dosierungsfehler.

Bei einer Untersuchung von 109 Diabetikern zeigten sich solche Fehldosierungen erschreckend häufig: In Ausspritzversuchen wich bei zwei Dritteln der Patienten der NPH-Gehalt von der korrekten Insulindosis um mehr als 20 % ab. Dabei wurde z.T. eine NPH-Dosis von 214 % des Nominalwertes in Kontrollkartuschen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.