Paracetamol riskant in der Schwangerschaft?

Autor: Dr. Sabine Debertshäuser, Foto: BilderBox

Bei der Medikamenteneinnahme während einer Schwangerschaft verlassen sich werdende Mütter auf den Rat des Arztes. Ist Paracetamol unbedenklich?

Gefahr für angeborene Anomalien durch Paracetamol? Dessen Unbedenklichkeit in der Schwangerschaft wird derzeit diskutiert. die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft nimmt Stellung.

Paracetamol - Bestätigen sich Hinweise bezüglich Kryptorchismus und kindlichem Asthma?

Neuere retrospektive Studien weisen auf einen Zusammenhang zwischen Paracetamol und der Entwicklung von Kryptorchismus oder kindlichem Asthma hin. Diese Vermutungen gaben Anlass für eine kritische Prüfung der Faktenlage.


Auf den ersten Blick zeigen die Ergebnisse der Danish National Birth Cohort gewisse Zusammenhänge zwischen der Einnahme von Paracetamol im ersten bzw. zweiten Trimenon und der Diagnose...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.