Perfekte Diabetes-Diät: zwei Mahlzeiten täglich

Autor: Jochen Schlabinger, Foto: thinkstock

Typ-2-Diabetiker, die abnehmen möchten, sollten lieber wenige große Mahlzeiten zu sich nehmen als viele kleine. Auch dem Pankreas scheint eine Diät mit geringerer Mahlzeiten-Frequenz besser zu bekommen.

Eine weitverbreitete Annahme ist, dass mehrere kleine Mahlzeiten eine gute Strategie zum Abnehmen sind. Wenigstens für Diabetiker scheint dies jedoch nicht zu stimmen, wie eine aktuelle Studie zeigt.


An der randomisierten Untersuchung nahmen 54 Patienten mit Typ-2-Diabetes teil. Entweder nahmen sie nur Frühstück und Mittag­essen – letzteres konnte bis vier Uhr nachmittags herausgezögert werden – oder sechs kleinere, über den Tag verteilte Mahlzeiten zu sich.


Beide Diäten waren kalorienreduziert, identisch zusammengesetzt und hatten den gleichen Energiegehalt.
Nach zwölf Wochen verbesserten sich unter beiden Diäten...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.