Pille schützt vor Rinderwahn

Autor: Fabian Seyfried

Bei Mäusen wirkt sie schon: Eine einfache Schluckimpfung gegen BSE. Nun passen die Entwickler den Impfstoff für Rinder und Wildtiere an. Auf die Creutzfeldt-Jakob-Krankheit beim Menschen konzentrieren sich die Forscher zunächst nicht.

Vor einigen Jahren ging er fast täglich durch die Presse, nun ist es ruhiger geworden um den Rinderwahnsinn BSE. Ausgerottet ist die Seuche allerdings noch lange nicht, wie eine erkrankte Kuh in Niedersachsen erst vor wenigen Tagen bewies. Nun entwickelten Wissenschaftler der New York University School of Medicine eine Schluckimpfung, welche zumindest Mäuse zuverlässig vor BSE-ähnlichen Krankheiten schützt.

Rinderwahn, Scrapie und Creutzfeldt-Jakob werden durch sogenannte Prionen, falsch gefaltete Proteine, ausgelöst. Das Immunsystem erkennt die gefährlichen Teilchen nicht als Problem und lässt sie daher ungehindert passieren.

Die amerikanischen Forscher ließen nun einen ungefährlichen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.