Pille vaginal eine Chance für die Liebe?

Frage von Dr. K. N., Internist aus E.:
Meine Frau nimmt die Pille, sie hat aber gastrointestinale Resorptionsstörungen. Ist es dennoch möglich, während eines Einnahmezyklus mit der Pille für den Rest des Monats suffizient weiter zu verhüten?

Antwort von Dr. Susanne Wohlers, Universitäts-Frauenklinik, Marburg:
Erstaunlicher- wie auch glücklicherweise kann man diese Frage mit "Ja" beantworten! Es ist allgemein bekannt, daß durch gastrointestinale Störungen, wie zum Beispiel bakteriell bedingte Diarrhöen in tropischen Urlaubsländern, die Resorption oraler Antikonzeptiva empfindlich gestört sein kann. Und wer möchte schon zu solch einem Zeitpunkt auf eine wirksame Verhütung verzichten?

Bislang riet man in solchen Fällen den Patientinnen, zur Sicherheit zusätzlich mechanische Verhütungsmittel zu verwenden. Dabei hat man jedoch nicht die Resorptionsfähigkeit der Vaginalwand berücksichtigt! Sie steht der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.