Prellungen mit Schall heilen?

Autor: eno

Soll man Muskelverletzungen immer mit Ultraschall behandeln? Amerikanische Forscher wiesen nach, dass "Mutter Natur" genauso gut geeignet ist, Prellungen an der Skelettmuskulatur allein auszuheilen.

Dem rechten und linken "Gastrocnemius" von Ratten wurden im Rahmen einer Studie Kontusionen zugefügt. Diese waren vergleichbar mit den Auswirkungen nach einem Schlag in die Wade beim Hockeyspielen, heißt es in der Zeitschrift "International Journal of Sports Medicine". Eine siebentägige Therapie mit Ultraschall auf der einen Körperseite brachte den verletzten Ratten keine beschleunigte oder bessere Heilung verglichen mit unbehandeltem Muskelgewebe auf der Gegenseite.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.