Psychotherapie statt Mandel-OP

Autor: ERD

Geraten viele junge Frauen unters Messer, bloß weil sie psychisch labil sind? In der Altersgruppe 15 bis 20 Jahre unterziehen sich doppelt so vielen Girls wie Boys der Tonsillektomie. An einer speziellen Abwehrschwäche kann das kaum liegen. "Schluss mit der psychosomatischen Indikation," fordern Experten.

Die Auswertung von über 10 000 Mandelentfernungen (Tonsillektomien) aus nordrhein-westfälischen Kliniken bestätigt, was schon vielen Ärzten aufgefallen ist: Im postpubertären Alter zwischen 15 bis 20 Jahren werden fast doppelt so viele weibliche wie männliche Patienten tonsillektomiert. In anderen Altersgruppen zeigten sich dagegen keine geschlechtsspezifischen Unterschiede, berichten Dr. Eva Spicker und Professor Dr. Hans-Jürgen Schultz-Coulon vom Lukaskrankenhaus in Neuss in der Zeitschrift "HNO".

Dieser Häufigkeitsgipfel trifft bei jungen Frauen auch auf die Entfernung des Blinddarms (Appendektomie) zu, wie andere Arbeitsgruppen herausfanden. Eine organpathologische Ursache des...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.