Rauchen fürs Pankreas schlimmer als Alkohol

Autor: Dr. Anja Braunwarth, Foto: Bilderbox

Alkohol gilt traditionell als Hauptverursacher der chronischen Pankreatitis. Möglicherweise wird er aber völlig überschätzt. Wichtiger scheint das Rauchen.

Als zusätzlicher Risikofaktor wurde das Rauchen schon länger identifiziert. Nun mehren sich aber die Hinweise darauf, dass Tabakgenuss einen eigenen und möglicherweise sogar den wichtigsten pathophysiologischen Faktor bei der chronischen Pankreatitis darstellt. In einer Studie mit 539 Patienten und 695 Kontrollen war Alkohol allein nur in 45 % der Fälle ätiologisch entscheidend, bei Frauen sogar nur in 28 %.


Unter den Patienten mit alkoholischer bzw. idiopathischer Genese fanden sich aber signifikant häufiger Raucher. Und in einer Subanalyse erwies sich Nikotin bei 70 % der Patienten als Ursache der Pankreatitis. Dieser Risikofaktor wird bisher deutlich unterschätzt, denn nur bei zirka der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.