Rauchstopp macht spendabel

Autor: KH

"Das Geschäft läuft nur, wenn geraucht werden darf", lautet eine Faustregel in der Gastronomie. Doch ist dem wirklich so?

"Fumare" und "Non-Fumare", heißen zwei Cafxe9s direkt nebeneinander in der Basler Altstadt. Ein Team um Professor Dr. Nino Künzli von der University of Southern California in Los Angeles machte sie zum Forschungsobjekt und befragten 177 Gäste.

Wie der Epidemiologe beim Europäischen Pneumologenkongress berichteten, fühlten sich fast 90 % der Besucher des rauchfreien Cafxe9s prinzipiell von Zigarettenrauch gestört und 62 % vermieden oder verließen andere Einrichtungen aus diesem Grund. Auch dass die Luftqualität im Nichtraucher-Cafxe9 deutlich besser war als nebenan, überraschte nicht. Erstaunlich aber, dass entgegen der Unkenrufe die wirtschaftliche Bilanz des Nichtraucher-Cafxe9s...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.