Anzeige

RET-Inhibitor bewirkt hohe Ansprechrate bei Lungenkrebs

Medizin und Markt Autor: Dr. Miriam Sonnet

Das Ansprechen war unabhängig von der Vorbehandlung und vom RET-Fusionspartner. Das Ansprechen war unabhängig von der Vorbehandlung und vom RET-Fusionspartner. © iStock/ngupakarti

Mit Selpercatinib steht mittlerweile die erste hochselektive Therapie für Patienten mit RET-bedingtem fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom zur Verfügung. Voraussetzung für den Einsatz der Substanz beim NSCLC ist der Nachweis einer aktivierenden Genfusion der Tyrosinkinase.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.
Anzeige