Rhizarthrose: Schonen, schienen oder das Gelenk ersetzen?

Autor: Maria Weiß, Foto: thinkstock

Frauen nach der Menopause leiden häufig unter einer Arthrose des Daumensattelgelenks. Oft kann man mit einfachen Maßnahmen helfen.

Die Prävalenzangaben zur Rhiz­arthrose reichen von 15 % aller Erwachsenen bis zu 33 % der postmenopausalen Frauen. Die Dunkelziffer ist wahrscheinlich hoch, da viele sich damit arrangieren, indem sie die Hand anders oder weniger nutzen, schreibt Raymond E. Anakwe von der Orthopädischen Chirurgie des Royal Infirmary Edinburgh.


Kommen die Patienten doch zum Arzt, klagen sie über Schwäche im Daumen, Schmerzen an der radialen Hand- und Handgelenksseite oder auch Knirschen im Gelenk. Typischerweise treten die Beschwerden vor allem bei „Kneifbewegungen“ oder auch beim festen Zugreifen auf. Die Stabilität des Trapezio-Metacarpalgelenks bei diesen Bewegungen wird normalerweise durch eine komplexe...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.