Rotwein bremst das Altern

Autor: AFP, Foto: BilderBox.com

Rotwein enthält einen Inhaltsstoff, der einer Studie zufolge schon in geringen Mengen das Altern verlangsamen kann – jedenfalls bei Mäusen

Wissenschaftler aus den Vereinigten Staaten verabreichten den kleinen Nagern mit der Nahrung den Wirkstoff Resveratrol, der nicht nur in roten Trauben, sondern auch im Granatapfel enthalten ist, berichten Tomas Prolla von der Universität Madison im US-Bundesstaat Wisconsin und seine Kollegen im Online-Fachmagazin Public Library of Science (PLoS One, 2008, e2264). Sie stellten demnach fest, dass schon eine niedrige Dosierung sich wie eine kalorienarme Kost auf den Körper auswirkt und gut für das Herz ist.

"Resveratrol ist in sehr viel schwächeren Dosen aktiv, als wir gedacht haben", erklärte der Genetiker Prolla. Schon ein Glas Wein am Tag mit Resveratrol scheine deutlich dazu beizutragen,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.