Sauerstoff besiegt Cluster-Kopfschmerz

Autor: lia

Zwischen 30 und 120 Minuten wütet der akute Cluster-Kopfschmerz vor allem an Auge und Schläfe. Eine sofortige, wirksame Therapie ist vonnöten. Doch welche?

Die heftigen, einseitigen Schmerzattacken, begleitet u.a. von Augentränen, Nasenlaufen und Lidschwellungen, werden akut oft nur halbherzig behandelt, kritisieren Privatdozent Dr. Arne May von der Regensburger Neurologischen Universitätsklinik und Kollegen in der Zeitschrift „Der Schmerz“. Als Therapie der ersten Wahl gilt die subkutane Injektion von Sumatriptan, so die überarbeiteten Empfehlungen der DMKG* (s. Tab.). Binnen 5 bis 20 Minuten nach Injektion sind mehr als 75 % der Patienten beschwerdefrei.

Alternativ gibt es eine völlig nebenwirkungsfreie Methode: die Inhalation von reinem Sauerstoff über eine Mund- oder Gesichtsmaske. Rund 60 % der Betroffenen sprechen darauf an. Geeignete...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.