Schlaganfall-Patienten: Besser geht`s mit Musik

Autor: AFP

Musik hilft Schlaganfall-Patienten auf die Sprünge – sowohl das Sprachgedächtnis als auch die Laune profitieren von der ungewöhnlichen Behandlung.

Nach einem Schlaganfall erholen sich Patienten einer Studie zufolge deutlich besser, wenn sie jeden Tag ein paar Stunden Musik hören.
"Es ist wichtig, so schnell wie möglich nach der Einweisung ins Krankenhaus mit dem Musikhören anzufangen", riet deshalb der finnische Forscher Teppo in der Fachzeitschrift Brain (2008, 131: 866-876). In den ersten Wochen und Monaten nach einem Schlaganfall könnten sich im Gehirn noch "spektakuläre Änderungen" ergeben. Musik sei "nicht teuer" und könne andere Therapien ergänzen. Sie sei zudem einfach zu "verabreichen", da Schlaganfallpatienten in der Regel sowieso die meiste Zeit in ihrem Zimmer verbrächten.

Die Forscher teilten 54 Schlaganfallpatienten in...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.