Schlemmen beißt ins Frauenherz

Autor: Md

Das metabolische Syndrom ist Hauptverursacher der koronaren Herzkrankheit bei Frauen. Dies bestätigt die CORA*-Studie mit 200 prä- und postmenopausalen KHK-Patientinnen und 255 Kontrollen.

In allen Altersgruppen nahmen die herzkranken Frauen mehr Kalorien, tierisches Fett und Eiweiß zu sich, bewegten sich weniger, hatten höhere Hüft-Taille-Quotienten und niedrigere HDL-Werte. Außerdem litten sie häufiger unter Hypertonie oder Diabetes mellitus. Auch eine Insulinresistenz ließ sich in dieser Gruppe häufiger nachweisen. Was das Rauchen anging, unterschieden sich Patientinnen und Kontrollen dagegen nicht signifikant, berichteten Professor Dr. Eberhard Windler von der Medizinischen Kernklinik und Poliklinik des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf et al. in ihrem Poster anlässlich des 46. Symposions der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie.

*Coronary Risk Factors for...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.