Schneckenimpfstoff hält Lymphom in Schach

Autor: rft

Lymphome mit einer Impfung in Schach halten? US-Forschern gelang dies jetzt mit einer individuell hergestellten Vakzine.

 

Für ihre Phase-III-Studie rekrutierten die Wissenschaftler aus Philadelphia 117 Patienten mit follikulärem Non-Hodgkin-Lymphom. Alle waren unter einer Chemotherapie nach dem PACE1-Schema mindestens sechs Monate in kompletter Remission geblieben. 76 Teilnehmer wurden gegen ihr Lymphom immunisiert. Als Vakzine verwendeten die Studienautoren Antikörper, die das B-Zell-Lymphom des jeweiligen Patienten produzierte. Immunogen, d.h. als körperfremd eingeschätzt wurden diese Antikörper allerdings erst durch Kopplung an ein Trägerprotein aus einer Nacktschnecke. Außerdem injizierte man den Patienten GM-CSF2. Die 41-köpfige Kontrollgruppe erhielt nur diesen Wachstumsfaktor und das Trägerprotein...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.