Schnelle Antworten auf soziale Fragen

Die Hausbesuche bei einer schwer kranken Patientin stellt die Allgemeinärztin Dr. S. regelmäßig vor Probleme. Die ausländische Mitbürgerin versteht kein Wort Deutsch. "Wird ein Dolmetscher für Hausbesuche von irgendeiner Stelle finanziert, auch wenn der Kranke derzeit Sozialhilfe empfängt?", fragt die Ärztin kurzerhand beim betafon nach. Hier

 

erhält die Kollegin schnelle Hilfe, was nun zu tun ist. Dabei ist die Ärztin nur eine unter etwa 600 Anrufern pro Monat, die den kostenlosen Service in Anspruch nehmen.

Am Montagmorgen um 9.00 Uhr wählen bereits die ersten Fragesteller das betafon an. Meist sind es Ärzte oder Helferinnen, aber auch Apotheker, PTAs oder selbst Betroffene, die hier Rat in speziellen sozialen Fragen suchen.

So hat Internist Dr. M. beispielsweise folgendes Problem: Sein Patient ist bereits seit acht Wochen krankgeschrieben. Auf Verlangen der Krankenkasse wurde dieser nun vom MDK untersucht, der zu dem Ergebnis kommt: Der Patient ist arbeitsfähig. Dr. M. ist damit nicht einverstanden und will wissen: "Darf ich den Patienten weiter krankschreiben, auch wenn der MDK meine Ansicht nicht teilt?" Ja, so die Antwort der betafon-Mitarbeiterin. Auf dem AU-Formular muss der Arzt...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.