Schönheits-Operation für den Penis

Autor: Ebe

Wer mit der Größe seines Penis unzufrieden ist, kann sich Hilfe beim Urologen holen. Der verlagert das gute Stück nach vorne, verdickt die Schwellkörper mit Implantaten und unterfüttert die Eichel mit Fett. Und schon gibt's ein Prachtexemplar zu bewundern.

Um den Penis dauerhaft zu verlängern und/oder zu verdicken, hat der Berliner Urologe Dr. Aref El-Seweifi seine eigene Operationstechnik entwickelt. Für die Verlängerung wird das Lig. suspensorium, das den Penis an der Symphyse verankert, durchtrennt. Dann verlagert der Kollege das Glied nach vorne und fixiert es. Für einen größeren Penisumfang sorgen Vyproxae-II-Netze, die eigentlich zur Versorgung von Leistenhernien entwickelt wurden. Diese implantiert er seitlich und dorsal und befestigt sie an der Tunica albuginea. Damit die Eichel nicht zu kurz kommt, wird dort ein dermales Fett-Transplantat aus der Leistenregion untergeschoben.

Kein Längenzuwachs bei der Erektion

Bei über 200 Männern...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.