Schutz auch im Intimbereich

Autor: Rd

Im Bereich der Schamhaare sind Läuse zwar seltener als am Kopf, müssen aber genauso konsequent beseitigt werden.

Typischerweise besteht auch hier intensiver Juckreiz, und es finden sich zudem kleine Hämatome (Maculae coeruleae) an den Einstichstellen der "Blutsauger". Zur Behandlung eignen sich 0,5%ige Permethrinlösung (z.B. Infectopedicul® Lsg.) oder Pyrethrine-Piperonylbutoxid-haltige Externa (Goldgeist® forte Lsg., Jacutin® N Spray), die man 30 Minuten einwirken lässt und dann ausspült. Alternativ kann man auch Lindan-1 %-Shampoo (z.B. Quellada H Hexachlorocyclohexanshampoo®) benutzen, das nur vier Minuten einwirken muss, schreibt der Dermatologe Professor Dr. Walter Krause von der Universität Marburg in den Leitlinien 2001 der Deutschen STD-Gesellschaft. Zusätzlich werden auch Crotamiton-,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.