Senkt Abnehmen die Lebenserwartung?

Autor: AW

Wenn Dicke abnehmen, sollte man erwarten, dass damit ihre Lebenserwartung steigt – aber weit gefehlt. Das Sterberisiko steigt und zwar um fast 90 %.

Gewichtsabnahme wirkt sich positiv auf das kardiovaskuläres Risiko von Übergewichtigen aus und die Gefahr eines Diabetes Typ 2 sinkt. Ob sich durch eine Gewichtsabnahme auch das Leben verlängert, prüfte Professor Dr. Thorkild I. A. Sørensen vom Institut für Präventivmedizin der Universitätsklinik Kopenhagen zusammen mit finnischen Kollegen anhand einer Studie. Fast 20.000 Teilnehmern machten Angaben zu ihrer Körpergröße und ihrem Gewicht. 1975 wurden die knapp 3000 Übergewichtigen des Kollektivs befragt, ob sie abnehmen wollten, und im Jahr 1981 überprüfte man, ob sie es geschafft hatten. Die Teilnehmer mit einem BMI von >25 kg/m2 (ohne Begleiterkrankungen) wurden bis zum Jahr 1999...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.