So diagnostizieren Sie die akute Hepatitis

Autor: Maria Weiß, Foto: thinkstock

Ein sonst gesunder Patient hat plötzlich stark erhöhte Leberwerte. Das kann viele Ursachen haben. Anamnese und Befundmuster helfen hier weiter.

Neben dem Abfragen typischer „Lebersymptome“ wie Müdigkeit und Abgeschlagenheit (Schmerz der Leber), Ikterus, Übelkeit, Völlegefühl, Oberbauchdruck und Appetitlosigkeit sollte man versuchen, schon bei der Anamnese mögliche Ursachen einzugrenzen.

Anamnese gibt wertvolle Hinweise bei Leberproblemen

Für eine infektiöse Hepatitis können zum Beispiel Auslandsreisen des Patienten, Tätowierungen und Piercings, frühere Bluttransfusionen, Drogenkonsum oder Kontakt zu Hepatitis-Patienten sprechen. Wichtig ist natürlich auch die Frage nach dem Alkoholkonsum und vor allem nach der Einnahme potenziell leberschädigender Medikamente wie Paracetamol und Phenprocoumon, erklärte Privatdozent Dr. Frank Tacke...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.