So umschiffen Sie Steuerklippen!

Autor: mt

Überall stößt man auf die Ermunterung, die wirtschaftliche Zukunft der Praxis mit gezielter Strategie zu sichern. Doch mit neuen Betätigungsfeldern kommen auch neue steuerliche Herausforderungen auf Ärzte zu. Bestellen Sie jetzt:


arzt.medical-tribune.de/arztbereich/praxis_handbuch/

Deswegen sollten Sie als Niedergelassener die Umsatzsteuer und auch die Gewerbesteuer im Blick behalten, selbst wenn sie vielleicht momentan noch keine Rolle für Sie spielen. Aber sind Sie sich da überhaupt so sicher? Ein wichtiger Schritt dazu ist die gedankliche Unterscheidung Ihrer Tätigkeiten in:

  • nichtärztliche Leistungen,
  • ärztliche Leistungen ohne therapeutisches Ziel und
  • ärztliche Leistungen mit einem therapeutischem Ziel.

Wenn Sie dann feststellen, dass Sie ausschließlich die Leistungen der letzten Kategorie erbringen, können Sie dieses spezielle Steuerthema an sich vorbeiziehen lassen. Denn Ärzte profitieren zwar von einer...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.