Sodbrennen stört den Schlaf

Autor: Stefanie Kronenberger

Ein üppiges Mahl rächt sich bisweilen mit schmerzhaftem Sodbrennen. Menschen, die aufgrund einer Krankheit darunter leiden, raubt es sogar den Schlaf. Meist ist jedoch gar nicht die Magensäure an der gestörten Nachtruhe schuld.

Doppeltes Übel: Personen, die an chronischem Sodbrennen leiden, haben auch häufiger einen gestörten Schlaf als Menschen mit gesunder Speiseröhre. Dabei sind besonders häufig die Patienten betroffen, die neben dem Sodbrennen auch häufig noch Husten, Halsschmerzen, pfeifenden Atemgeräuschen oder Brustschmerzen erdulden müssen, berichteten Forscher der Universität Arizona auf dem Jahrestreffen des American College of Gastroenterology.

Die Wissenschaftler verglichen in einer Internetbefragung gut 700 junge Patienten mit chronischem Sodbrennen mit gesunden Teilnehmern. Von den Erkrankten litten 42 Prozent unter Schlafstörungen, von den Personen ohne entzündete Speiseröhren aber nur 19 Prozent.

Sodb...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.