Soll ich der kranken MFA kündigen?

Autor: Matthias Litzel

Dr. D. T., Arzt in P.:

 

Eine Helferin, die seit mehr als 15 Jahren bei mir beschäftigt ist, fehlt wegen Krankheit seit über einem Vierteljahr. Sie ließ durchblicken, dass sie vielleicht gar nicht mehr wiederkommt. Wie gehe ich vor?

Matthias Litzel,
Rechtsanwalt, Frankfurt am Main:

Zuerst sollten Sie natürlich das Gespräch suchen. Wie sieht der Heilungsverlauf aus? Wie sehen die Pläne Ihrer Helferin aus? Sollte die Arzthelferin sich nicht selbst zur Kündigung entschließen, müssen Sie überlegen, wie lange der Zustand für Ihre Praxis tragbar ist und dann eine Kündigung erwägen.

Unterliegen Sie als Arbeitgeber nicht dem Kündigungsschutzgesetz (nicht mehr als fünf Arbeitnehmer für Arbeitsverhältnisse vor dem 31.12.2003), dann können Sie eine fristgerechte ordentliche Kündigung ohne Kündigungsgrund aussprechen. Die Kündigungsfrist bei 15-jähriger Betriebszugehörigkeit beträgt sechs Monate zum Ende eines Kalendermonats. Die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.