Spezialsprechstunde für Sport bei Krebs

Autor: Caroline Mayer, Foto: M. Stobrawe, MRI

Sport kann nicht nur das Krebsrisiko senken, sondern bei bereits Erkrankten auch die Heilung fördern und die Prognose verbessern. Das Klinikum rechts der Isar der TU München bietet daher seit drei Jahren eine Spezial­sprechstunde an, in der Krebspatienten Empfehlungen für ein Bewegungstraining und eine gesunde Ernährung erhalten.

Sowohl über die onkologischen Abteilungen des Klinikums als auch durch Überweisung von Niedergelassenen und zum Teil auf Eigeninitiative kommen Patienten mit dem Angebot in Kontakt. Zudem gibt es einen Vertrag mit der Techniker Krankenkasse zur integrierten Versorgung. Etwa 20 Patienten pro Woche bzw. 1000 im Jahr werden von dem Ärzteteam beraten, schätzt Professor Dr. Martin Halle, Ärztlicher Direktor am Präventionszentrum des Klinikums rechts der Isar.

Die Sprechstunde wird an unterschiedlichen Tagen an zwei Standorten des Instituts für Sportmedizin angeboten sowie an zwei Tagen die Woche in Räumen des Klinikums rechts der Isar. Für die Sprechstunden werden eine volle Arztstelle und eine...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.