Stärkt Radeln schwache Pumpen?

Autor: AZ

Wie sicher ist Ausdauertraining für Patienten mit Herzinsuffizienz (Herzschwäche)? Und lässt sich die Krankheit durch Sport überhaupt positiv beeinflussen? Diese Fragen prüfte eine aktuelle Studie.

Die Sicherheit und Effektivität von Herz- und Gefäßtraining untersuchten Forscher aus den USA, Frankreich und Kanada an 2231 Patienten. Die Hälfte der Gruppe absolvierte zusätzlich zur gewohnten Behandlung ein standardisiertes Übungsprogramm.

Während des Beobachtungszeitraums von maximal vier Jahren betraf der primäre Endpunkt (Tod oder Klinikeinweisung) 65 % der Teilnehmer aus der Trainingsgruppe und 68 % der Kontrollgruppe. Zwar war dieser Vorteil nicht bezeichnend, doch schätzten die aktiven Patienten ihren Gesundheitsstatus wesentlich besser ein.

Jedenfalls zeigen die Daten, dass Ausdauertraining auch für Patienten mit Herzinsuffizienz sicher ist, gut vertragen wird und auch einen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.