Steirische Eiche im Krankehaus

Autor: AFP

Der kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat sich wegen Herzproblemen in der Nacht zum 7. 12. kurzzeitig in einem Krankenhaus behandeln lassen.

Nach Angaben einer Sprecherin vom 7. 12. litt der 58-jährige gebürtige Österreicher an einer Magen-Darm-Grippe, deretwegen sich seine Herzfrequenz erhöhte.

Angeborene Anomalie der Herzklappe
Daraufhin habe sich Schwarzenegger "gegen Mitternacht" in ein Krankenhaus begeben. "Bei seiner Ankunft stellten die Ärzte schon wieder einen normalen Herzschlag fest. Bevor er nach Hause gehen durfte, blieb er noch einige Stunden zur Beobachtung da", fügte die Sprecherin hinzu. Die Sprecherin wies darauf hin, dass Schwarzenegger im Jahr 1997 wegen einer angeborenen Anomalie an einer Herzklappe operiert wurde.

Der einstige Hollywood-Star Schwarzenegger steht seit Oktober 2003 an der Spitze des...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.