Stufenplan klärt chronischen Husten

Autor: CG

Chronischer Husten: Das muss nicht gleich etwas Böses sein. Oft stecken "Postnasal Drip", Asthma oder eine Refluxkrankheit dahinter. Wie Sie das quälende Symptom diagnostisch einkreisen - ohne Gefahr, ein Malignom zu übersehen -, zeigt ein

 

einfacher Stufenplan.

Hustet Ihr Patient bereits seit acht Wochen, rechtfertigt dies die Bezeichnung "chronisch". Als häufigste Ursachen beim Erwachsenen finden sich - neben Asthma, "Postnasal Drip" und gastroösophagealem Reflux - ACE-Hemmer-Medikation, Rauchen sowie die Einwirkung anderer Atemwegsirritanzien, schreibt Dr. Robert L. Holmes von der Universität Illinois in der Zeitschrift "American Family Physician".

Reizen Medikamente die Bronchien?

Erhalten Sie bei der Anamnese entsprechende Hinweise, weisen Sie den Patienten an, das Rauchen einzustellen bzw. Reizstoffe nach Möglichkeit zu vermeiden. Sollte ein ACE-Hemmer der Übeltäter sein, müsste der Husten Tage bis Wochen nach Umsetzen auf eine andere Therapie...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.