Techniker Krankenkasse bezahlt auch Alternatives

Autor: Michael Reischmann

Die TK übernimmt die Kosten für alternative Medikamente zu 100% – bis zu 100 Euro pro Kalenderjahr.

Für Versicherte der Techniker Krankenkasse dürfen Ärzte ab dem 1. Januar 2012 ein Privatrezept oder ein grünes Rezept für nicht verschreibungspflichtige, aber apothekenpflichtige Arzneimittel der Homöopathie, Phytotherapie und Anthroposophie ausstellen. 

In einer Pressemitteilung weist die Kasse darauf hin, dass sie mit diesem Angebot eine neue Möglichkeit nutzt, die das GKV-Versorgungsstrukturgesetz ab 2012 bietet. Dieser vom TK-Verwaltungsrat beschlossenen Satzungsänderung muss das Bundesversicherungsamt als zuständige Aufsichtsbehörde noch zustimmen.

Die TK möchte sich mit dem neuen Angebot auch von dem Profil der Konkurrenz absetzen. Voraussetzung für die Erstattung ist ein ärztliches ...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.