Tetanus kam aus dem Magen

Autor: AZA

„Alles zu den Waffen, das ist Tetanus!“ Muskelkrämpfe und Afrika-Reise vor vier Wochen, das versetzte die Ärzte der Notaufnahme in höchste Alarmbereitschaft. Doch was hatte die junge Frau wirklich?

Krämpfe und Zuckungen der Gesichtsmuskeln, unwillkürliches Verdrehen der Augen, Rechtsdrehung des Kopfes und steife Halsmuskeln sorgten für ein dramatisches klinisches Bild. Außerdem hatte die junge Frau eine Tachykardie und schwitzte. Hautverletzungen und pathologische Laborwerte waren allerdings nicht feststellbar, berichten Kyra Dingli und Mitarbeiter vom Western General Hospital Edinburgh im „British Medical Journal“. Ob sie ausreichend gegen Tetanus geimpft war, wusste die Patientin nicht. Auf Verdacht leitete man eine Therapie mit Tetanus-Immunglobulin und Diazepam ein und verabreichte Metronidazol. Innerhalb von zwei Stunden waren die Symptome verschwunden – zu schnell für Tetanus,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.