TOWER-Studie: Ergebnisse beeinflussen die MS-Therapie

Resultate der TOWER-Studie wurden vorgestellt, die jährliche Schubrate ging zurück.

Der Wirkstoff Teriflunomid senkt bei Patienten mit schubförmig verlaufender Multipler Sklerose die jährliche Schubrate signifikant um bis zu 36 % und verlängert statistisch eindeutig die Zeit bis zum erneuten Krankheitsschub – so das in Lyon präsentierte aktuelle Ergebnis der TOWER-Studie.


In der multinationalen randomisierten doppelblinden Phase-III-Studie TOWER (Teriflunomide Oral in people With relapsing multiplEscleRosis) wurden laut Professor Dr. Ludwig Kappos, Basel, 1169 Patienten placebokontrolliert einmal täglich oral mit 7 oder 14 mg Teriflunomid behandelt. Primärer Endpunkt war die jährliche Schubrate, sie wurde durch Teriflunomid signifikant um 22,3 (7...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.