Trotz Pilzerfahrung liegt Eigendiagnose oft daneben

Autor: vgl

Auch dann, wenn eine Frau bereits mehrere Soorkolpitiden durchgemacht hat, ist sie noch keine Expertin für die Selbstdiagnose bei erneutem Juckreiz und Ausfluss. Nur bei etwa einem Drittel der dann selbst diagnostizierten "Pilzinfektionen" handelt es sich tatsächlich um eine.

Dagegen handelt es sich bei zwei Drittel dieser Fälle in Wirklichkeit um Amin-, Trichomonaden-, bakterielle Misch- oder auch gemischt mykotisch-bakterielle Kolpitiden. Laut einer Analyse an fast 100 Amerikanerinnen, die rezeptfreie Antimykotika nach Eigendiagnose kaufen wollten, verzögert sich die richtige Diagnosestellung beim Genitalpruritus in jedem zweiten Fall mit Selbstdiagnose und Eigentherapie erheblich.

Bei 95 Frauen, die ein rezeptfreies Antimykotikum in einem US-"Drugstore" kaufen wollten, gelang es, die Frauen zu motivieren, sich in einer benachbarten STD-Ambulanz untersuchen und diagnostizieren zu lassen.

Bei 33,7 % handelte es sich wirklich um eine Soorkolpitis, bei jeweils...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.