Übergewichtige haben größeres Krebsrisiko

Autor: mic

Dicke Männer bekommen eher Speiseröhren- und Schilddrüsenkrebs als ihre schlankeren Zeitgenossen, bei den Frauen führen die überflüssigen Pfunde verstärkt zu Gebärmutterkrebs und bösartigen Wucherungen in der Gallenblase. Das ergab eine neue Übersichtsstudie.

Wer zu dick ist bekommt auch eher Krebs – zu diesem Schluss kamen Andrew G. Renehan von der Universität von Manchester und seine Kollegen. Ist der Body-Mass-Index um fünf Punkte erhöht, dann bekommen Männer und Frauen eher Krebs als Menschen mit einem normalen Gewicht. Doch das Risiko variiert je nach Krebsart und Geschlecht, berichten die Autoren im Fachblatt The Lancet (2008; 371: 569-578)

Die Autoren analysierten 141 Artikel mit Daten zum Thema Übergewicht und Krebs. Insgesamt umfassten die Ausgangsstudien über 282.000 Studienteilnehmer. Die Wissenschaftler interessierten sich auch für die selteneren Krebsarten sowie für geschlechtsspezifische Unterschiede. Sie bezogen Daten aus...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.