Vitamin C bezwingt Herztod

Autor: Rd

Die Funktion der Barorezeptoren im Herz verbessert sich, wenn man Patienten mit dilatativer Kardiomyopathie Vitamin C-Infusionen verabreicht.

Das berichtete eine italienische Arbeitsgruppe in der Zeitschrift "Hypertension". Leider stimmte in der Originalquelle aber die angegebene Dosis nicht! Aufmerksamen Lesern ist es aufgefallen und wurde vom Studienautor mittlerweile auch bestätigt: Die Kollegen hatten ihren herzinsuffizienten Patienten 2,5 g Ascorbinsäure pro Tag verabreicht und nicht 2,5 mg.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.