Vitamin D gegen Lungenschäden

Autor: SK

Menschen mit viel Vitamin D im Blut haben mehr Luft zum Atmen, so eine australische Studie an mehr als 10.000 Erwachsenen.

Personen in der niedrigsten Vitamin-D-Quintile schnitten auch bei der Lungenfunktion am schlechtesten ab. Der Zusammenhang zwischen gesunder Lunge und hohem Vitamin-D-Spiegel war bei den über 60-Jährigen besonders stark ausgeprägt. Da zur Vitaminversorgung Supplemente nur in geringem Maße beitrugen, können die Autoren keine Aussage über die Wirksamkeit von Nahrungsergänzungsmitteln machen. Auch männliches Geschlecht, jüngeres Lebensalter, weiße Hautfarbe, Nichtrauchen und regelmäßiger Sport gingen mit besserer Lungenfunktion einher.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.